Abschlußarbeiten 2018

Dr. Axel Gruppe

 

Tel.: 08161 71 4601

Schwarzer Finger Raum 1.3. EG 8

gruppe[at]wzw.tum.de

Aufgelistet sind Arbeitsgebiete, in denen Themen für Abschlussarbeiten, Praktika, Projekte formuliert werden können. Die Ausformulierung des jeweiligen Themas erfolgt in Diskussion mit der/m Studierenden.

Entwicklung und Biologie von Kamelhalsfliegen
Kamelhalsfliegen sind sehr ursprüngliche holometabole Insekten. Daten zur Biologie und Entwicklung gibt es kaum. Am Lehrstuhl werden mehrere Arten in Zucht gehalten, mit denen Untersuchungen zur Entwicklung Nahrungsaufnahme, Fraßpräferenz, etc. durchgeführt werden.
Anatomisch Veränderungen bei Raphidiopterenlarven vor der Verpuppung
Kamelhalsfliegenlarven zeigen morphologische Veränderungen (Prothetelie), wenn sie keinen ausreichenden Kältereiz vor der Verpuppung erhalten. In der Arbeit sollen anatomische Veränderungen an diesen Larven untersucht werden.
Symbiontische Mikroorganismen in Neuroptera In Neuropteren wurden verschiedene symbiontische Mikroorganismen (Rickettsia, Wolbachia) nachgewiesen. In Zusammenarbeit mit der AG Molekulare Zoologie sollen verschieden Arten systematisch auf diese Symbionten hin untersucht werden.
Auswirkung von Rickettsia auf die Fitness von Neuropteren
Rickettsia und andere cytoplasmatische Symbionten beeinflussen die Fitness ihrer Wirte. Im Biotest soll dieser Einfluss quantitativ und qualitativ untersucht werden.
Dispersal traits bei Xylobionten Käfer
In einem Experiment wurde die Besiedlungdynamik von Totholz durch xylobionte Käfer untersucht. Bei diesen Käfern sollen verschiedene Parameter gemessen werden, die mit der Mobilität korrellieren.
Oberflächenstrukturen bei Staubhafte
Staubhafte sind eine Neuropterenfamilie mit sehr geringer Körpergröße. Auf der Oberfläche tragen sie ringförmige Strukture aus Fettsäuren, deren Form und Funktion untersucht werden soll.
Selektivität unterschiedlicher Lichtfallen
Viele Insektentaxa können effektiv mit Lichtfallen gefangen werden. Die Selektivität verschiedener Lichtquellen (Kaltkathodenlampe, Leuchtstoffröhre, LED) soll in Wäldern untersucht werden.
Schützt Schlagabraum vor Verbiss?
Im Rahmen des Verbund-Projekts BioHolz wurde auf Untersuchungsflächen Schlagabraum belassen und im Herbst 2017 dazwischen Tannen gepflanzt. Im Rahmen der Arbeit soll der Verbiss an den Tannen untersucht werden.
Laufkäferzönosen im redynamisierten Auwald bei Neuburg / Donau
Im Rahmen der Redynamisierung des Auwalds bei Neuburg wurde seit 2007 ein intensives Insektenmonitoring betrieben. In dieser Arbeit soll die Laufkäfergemeinschaft im Sinne einer Erfolgskontrolle analysiert werden.